Aktuelle Stellungnahme 3/18

Prof. Dr. Winfried Kluth: “Kammerwahlrechtliche Anforderungen an die Kandidatur für die IHK- Vollversammlung gem. § 5 IHKG und der Wahlordnung der IHK Frankfurt am Main”

In der aktuellen Stellungnahme 3/18 18 befasst sich Prof. Dr. Winfried Kluth mit den kammerwahlrechtlichen Anforderungen an die Kandidatur für die IHK- Vollversammlung gem. § 5 IHKG. Dabei wird erörtert, welche Anforderungen bezüglich der Wählbarkeit an die Kandidierenden bei der Wahl zur Vollversammlung der IHKn zu stellen sind und ob eine Heilung bei Nichterfüllung der Anforderungen möglich ist.
als PDF zum Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.