Aktuelles

Jahr 2011

Neueste Entwicklungen des Kammerwesens in Ungarn

Dr. Péter Krisztián Zachar und Dr. Péter Strausz geben in der aktuellen stellungnahme 8/11 einen Einblick in die derzeitigen Entwicklungen der Wirtschafts- und Berufskammern in Ungarn. Dabei werden insbesondere auch die Entwicklungen im Rahmen der Dienstleistungsrichtlinie thematisiert, sowie die Diskussionen um die Bedeutung eines pflichtmitgliedschaftlich organisierten Kammerwesens nachgezeichnet.


VGH Mannheim beschränkt vorläufige Vollstreckbarkeit des Urteils gegen die IHK Ulm u.a. zum Pro-Stuttgart-21-Plakat

Der Verwaltungsgerichtshof Mannheim (Az.: 6 S 2904/11 vom 3.11.2011) hat die vorläufige Vollstreckbarkeit des Urteils des Verwaltungsgerichts Sigmaringen (Az.: 1 K 3870/10 vom 12.10.2011) auf die Verfahrenskosten beschränkt. Somit darf die IHK unter anderem ein Plakat mit dem sie sich für das Bahnprojekt Stuttgart 21 ausspricht an ihrem Verwaltungsgebäude hängen lassen.


Aktuelle Entwicklungen des IHK-Kooperationsrechts

Dr. Jürgen Möllering gibt in der aktuellen stellungnahme 7/11 einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen, Möglichkeiten und Grenzen der Industrie- und Handelskammern, einzelne Aufgaben auf eine Kammer zu übertragen, sowie öffentlich-rechtliche Zusammenschlüsse zu gründen.


Rückblick: Kammerrechtstag 2011 in Köln

Der Kammerrechtstag 2011 fand am 3. und 4. November in Köln statt. Die Vorträge und Fotos finden Sie unter den Veranstaltungen.


Einladung zum Kammerrechtstag 2011 in Köln

Die Einladung mit Programm zum Kammerrechtstag 2011 in Köln ist verfügbar.


Handwerkskammerrecht in zweiter Auflage

Die Schrift Kluth/Rieger, „Grundbegriffe des Rechts der Handwerkskammern“ ist in zweiter Auflage erschienen und kann direkt beim Peter Junkermann Verlag bestellt werden.


Demokratische Legitimation der funktionalen Selbstverwaltung

In der aktuellen stellungnahme 6/11 gibt Karolin Heyne einen zusammenfassenden Überblick über den Meinungsstand zur demokratischen Legitimation der funktionalen Selbstverwaltung in den Standardwerken zum Verfassungsrecht.


Information zu aktuellen Entwicklungen im Bereich der EU-Dienstleistungsrichtlinie sowie der EU-Berufsanerkennungsrichtlinie

In der aktuellen stellungnahme 5/11 gibt Karolin Heyne einen Überblick zu den Diskussionsprozessen, die die EU-Kommission zur Evaluation und Fortschreibung der Dienstleistungsrichtlinie und der Berufsanerkennungsrichtlinie geführt hat.


Programminformation zum Kammerrechtstag 2011 in Köln

Die endgültige Fassung zum Ablauf und Programm des Kammerrechtstages 2011 in Köln ist verfügbar.


Rolle der Kammern in der Wertediskussion

In der aktuellen stellungnahme 4/11 befasst sich Peter H. Grassmann mit der Frage, welche Rolle die Kammern in der Wertediskussion spielen bzw. spielen sollten. Er entwickelt in diesem Zusammenhang ein neues Verständnis des Leitbildes vom ehrbaren Kaufmann.


Handbuch des Kammerrecht - jetzt in zweiter Auflage!

Handbuch des Kammerrechts (Cover)Das Handbuch des Kammerrechts ist inzwischen in zweiter Auflage erschienen.
Das Werk wurde nicht nur aktualisiert, sondern zudem um Beiträge zu den folgenden Themenfeldern ergänzt:

Das Handbuch kann über den Buchhandel oder direkt beim Nomos Verlag bezogen werden.


Studie zu den Bürokratiekosten des Kammerrechts

In Zusammenarbeit mit dem Nationalen Normenkontrollrat und dem Statistischen Bundesamt hat der DIHK eine Studie zu den Bürokratiekosten des Kammerrechts vorgelegt, die zu einem positiven Ergebnis kommt und weitere Ansatzpunkte für den Bürokratieabbau enthält.


aktuelle Stellungnahme

In der aktuellen stellungnahme 3/11 untersucht Karolin Heyne die Anwendbarkeit des Rechts des unlauteren Wettbewerbs auf die Dienstleistungsangebote der Kammern.


aktuelle Stellungnahme

In der aktuellen stellungnahme 2/11 befasst sich Winfried Kluth mit einigen Reformperspektiven der Handwerkskammern.


VG Stuttgart wendet Grundsätze des Bundesverwaltungsgerichts zur „Limburger Erklärung“ auf Plakate der IHK zu Stuttgart 21 an

Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat in einer Entscheidung vom 7. April 2011 die in der grundlegenden Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zur sog. Limburger Erklärung entwickelten Grundsätze über die Form der Abfassung von Stellungnahmen auf Plakate zur Anwendung gebracht, die die IHK Stuttgart zum Thema “Stuttgart 21” veröffentlicht hatte.


BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN positionieren sich zu „Kammern der Zukunft“

Die Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN hat ein Positionspapier zu „Kammern der Zukunft“ verabschiedet und veröffentlicht, das sich auf die Wirtschaftskammern bezieht und einerseits die Leistungen der Kammern würdigt, andererseits Forderungen zu ihrer Weiterentwicklung formuliert. Diese Forderungen beziehen sich unter anderem auf die Transparenz des Kammerhandelns.


Neuauflage Handbuch des Kammerrechts

Handbuch des Kammerrechts (Cover)In Kürze erscheint die zweite Auflage vom Handbuch des Kammerrechts. In der Neuauflage finden Sie neben den aktualisierten Beiträgen der ersten Auflage neue Abschnitte zu folgenden Themen:

Sie können die mit einem festen Einband ausgestattete Neuauflage bereits jetzt vorbestellen!

Weitere Informationen unter den Publikationen des IfK


aktuelle Stellungsnahme

In der aktuellen stellungnahme 1/11 fasst Stefan Bauer die Beratungen des „68. Deutschen Juristentages zur Weiterentwicklung des Rechts der freien Berufe“ zusammen.


Kammerrechtstag 2011 in Köln

Der Kammerrechtstag 2011 wird am 3. und 4. November auf Einladung der „Industrie- und Handelskammer zu Köln“ in Köln stattfinden.